Antifa-Café mit Info- und Mobiveranstaltung gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019

Donnerstag, 12.9.2019 | 19 Uhr | Alte Meierei (Hornheimer Weg 2 | Kiel

Rund um den 3. Oktober 2019 werden die zentralen Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Kiel stattfinden. 30 Jahre nach der sogenannten Wiedervereinigung soll unter dem Motto „Mut verbindet“ mit Volksfest und Politprominenz die herrschende Erzählung über die Einverleibung der staats-sozialistischen DDR in die großdeutsche kapitalistische BRD propagiert werden.Um eine radikale Kritik an den Folgen dieser „Wiedervereinigung“ und den deutschen Zuständen 2019 auf die Straße zu bringen, hat sich ein Bündnis gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019 gebildet, das unter dem Motto „Wut verbindet. Klassensolidarität statt Vaterland“ zum Widerstand gegen das Nationalspektakel aufruft. Vertreter*innen des Bündnis werden als Warm Up für das diesjährige Antifa-Wochenende die inhaltliche und aktionistische Ausrichtung der Gegenmobilisierung vorstellen.

Continue reading „Antifa-Café mit Info- und Mobiveranstaltung gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2019“

Gegen den „Tag der Deutschen Einheit“ 2019 in Kiel!

Wut verbindet – Deutschland spaltet.

Klassensolidarität statt Vaterland!

>> Aufruf

Ach Du Scheiße, dieses Jahr findet im dreißigsten Jahr nach der historischen Maueröffnung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) die zentrale Jubelfeier dessen, was sie „Wiedervereinigung“ nennen, unter dem Motto „Mut verbindet“ in Kiel statt. Die Führungsriege der heutigen großdeutschen Republik will uns die Einverleibung der DDR in die Bundesrepublik als Erfolgsgeschichte und die wiedererstarkte Rolle der BRD in der Welt als verantwortungsvoll verkaufen. Als etwas, auf das wir stolz sein sollen und mit Bier und Bratwurst auf einem riesigen Volksfest gefeiert werden sollte. Worüber sie nicht reden werden: Über zahllose ostdeutsche Biographien, die durch die ökonomische, soziale und politische De-Strukturierung der „Neuen Bundesländer“ nachhaltig zerstört worden sind. Über den bis heute andauernden Nazi-Terror im Fahrwasser des nationalistischen Einheitstaumels, über die systematische Entwürdigung von HartzIV-Betroffenen, Wohnungsnot und steigende Armut in einem der reichsten Staaten der Welt. Über die Mitschuld, die Deutschland aktiv oder passiv bei Krieg, Verwüstung und Ausbeutung anderer Länder trägt. Und auch nicht über den politisch geförderten Massenmord an den EU-Außengrenzen an denen, die davor fliehen müssen. Aber genau diese deutsche Realität werden wir zum Ausgangspunkt unserer Gegenerzählung zur Propagandafeier am 3. Oktober 2019 in Kiel machen:

  • Wir solidarisieren uns mit der zuletzt immer lauter werdenden Forderung nach einer umfassenden Treuhand-Aufarbeitung!
  • Wir stellen uns klar gegen jeden Nationalismus, Rechtsruck und rassistischen Terror: Nazibanden zerschlagen – Kampf der AfD!
  • Wir rufen dazu auf, sich gegen Ämterterror, Lohnsklaverei, Prekarisierung und Ausbeutung zu organisieren: Weg mit HartzIV – Leiharbeit verbieten – rauf mit dem Mindestlohn!
  • Wir fordern ein Ende jeglicher Kriegsbeteiligung der BRD! Kiel als Rüstungsstandort und Militärhafen ist dabei Dreh- und Angelpunkt. Krieg beginnt hier vor unserer Haustür – stoppen wir ihn hier!
  • Wir sind international solidarisch mit allen Betroffenen des deutsch-europäischen Austeritätsregimes und ihrem Widerstand – gegen das Europa des Kapitals!
  • Reißen wir die Mauern ein, die uns trennen: Stoppt die Repression gegen Seenotretter*innen auf dem Mittelmeer – schafft sichere Fluchtwege! Bleiberecht für Alle bis jede Grenze fällt! Abschiebeknäste zu Kommunikationszentren!

Kurzum: Hier gibt es nichts zu feiern! Lasst uns gemeinsam unsere Wut auf den deutschen Klassenstaat auf die Straße tragen! Lasst uns den Herrschenden zeigen, dass wir auch in Kiel nicht einverstanden sind mit ihrem selbstherrlichen Spektakel! Lasst uns ein Signal gegen die kapitalistischen Verhältnisse und das Wiedererstarken und Toben des deutschen Nationalismus setzen. Seid mit uns gemeinsam laut, mutig und wütend und kommt am 3. Oktober 2019 nach Kiel, um ihnen gemeinsam ihren elenden Festakt in der Sparkassen-Arena zu versauen!

Kein Frieden mit deutschem Staat, Nation und Kapital!

Blühende Landschaften für alle – für die klassenlose Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung!